Startseite
 
Unser Weingut
 
Unsere Kurzhaarcollies
 
Unsere Lockentauben
 
Links
 
Kontakt
 
Impressum
     

 

Unsere Lockentauben

 
     
     
   
       
Das sind Rolf geb. 1956, Töchter Marina geb. 1982 und Annika geb. 1987. Da mein Vater Karl Heinz bereits seit seiner Kindheit mit Tauben lebte und diese auch in einem Rassegeflügelzuchtverein mit Erfolg züchtete, bin auch ich von diesem Virus bereits in jungen Jahren erfasst worden.  
       
Zuerst waren dies Englische Zwergkröpfer in weiß. Da mein Vater ein sehr aktiver und erfolgreicher Züchter bei den Lockentauben war und auch in dessen Vorstand tätig war, faszinierten mich immer mehr die gelbschimmeligen Lockentauben. So erhielt ich mit meinem 10. Lebensjahr 2 Paar in gelbschimmel von meinem Vater geschenkt und so begann meine Faszination für die Lockentauben.    
       
  Leider verstarb mein Vater 1975 allzu früh. Er war mittlerweile einer der führenden Züchter der schwarzen Lockentauben und konnte leider nicht mehr miterleben, dass ein Tier, das er selbst noch gezogen hatte, das erste Siegerband das je auf den schwarzen Farbenschlag vergeben wurde, errang.
So kam es dann, dass ich mich mit diesem schwarzen Farbenschlag beschäftigte.
 
       

1978 wurde ich in den Vorstand des Sondervereins der Lockentauben als Beisitzer gewählt.
Bedingt durch den Beruf Winzer, aktiver Handballer und Feuerwehrmann, Heirat mit meiner Frau Heike, Neubau eines Hauses und unserem ersten Kind wurden die Tauben doch oft vernachlässigt und es kam wie es kommen musste, dass andere Züchter im Farbenschlag Schwarz erfolgreicher waren als ich. Auch den gelbschimmeligen Farbenschlag gab ich auf.

 
       

Nach der Geburt meiner zweiten Tochter Annika und weniger aktiven Sport konzentrierte ich mich wieder mehr auf mein Hobby.
Nachdem meine Frau Heike auch aktiv in der Rassegeflügelzucht wurde, forderte sie mich auf, mich doch wieder aktiver um den schwarzen Farbenschlag zu kümmern, denn dies wäre ich meinem Vater schuldig.

 

 

 
       

 

Die Frage hier war nur, wie komme ich wieder schnell an die Spitze heran. Mittlerweile bildete ich mit dem damals führenden Züchter des weißen Farbenschlages mit Haube Reinhard Fey eine Zuchtgemeinschaft und war mit diesem Farbenschlag auch einer der Spitzenzüchter.

Da ich Reinhard Fey aus meiner jüngsten Kindheit kannte, (er war Jahrzehnte schon bei meinem Vater in der Weinlese tätig) bat ich ihn um Rat.

 
       
Er suchte mit mir meinen besten Täuber des schwarzen Farbenschlages aus und gab mir eine alte weiße Täubin und empfahl mir diese beiden Tiere zu verpaaren.
Ich war von dieser Täubin nicht begeistert aber der spätere Erfolg zeigte mir, dass dieser Altmeister wusste, was er tat. Denn diese Täubin ist der Ursprung meiner heutigen Spitzenzucht.
So arbeitete ich mich dann Jahr für Jahr wieder ein Stück hoch bis zur heutigen führenden Zucht.
 
       
Da meine erste Tochter Marina auch Spaß an den Tieren hatte, wollte sie auch selbst einen eigenen Farbenschlag. Da sie sich sehr für die Gelbschimmel interessierte, besorgte ich ihr diese 1990, da sie mir auch heute noch selbst sehr gut gefallen.  
 
       
 

Die Ausgangstiere waren sehr gut und so errang meine Tochter Marina bereits auf der Hauptsonderschau anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des Sondervereins der Lockentauben 1995 die Höchstnote mit dem Ehrenband. Auch errang sie den Gesamtleistungspreis in diesem Farbenschlag.

2005 wurde sie in den Vorstand des VDT gewählt. Auch ist sie seit dieser Zeit in der Ausbildung als Preisrichter, den sie Anfang 2008 abschliessen wird.
1993 wurde ich als Zuchtwart im SV gewählt und diese Position habe ich bis heute inne.

 
       
Auch unsere kleinste Tochter mochte in die Fußstapfen der Familie treten und wollte dann auch Lockentauben. Sie entschied sich für die schildigen Lockentauben. Am Anfang waren rotschildige, jedoch alsbald erkannte sie die Liebe zu den schwarz-schildigen.    
       
 

Bereits bei ihrer ersten Hauptsonderschau, als sie ihre rotschildigen ausstellte, konnte sie auf einen Jungtäuber in der Jugendklasse die Bewertungsnote Vorzüglich mit dem SV Jugendband erringen.

Aber auch mit den schwarzschildigen konnte sie auf der Hauptsonderschau erste Erfolge erringen.

 
       
Selbstverständlich gehören zu diesem Team noch meine Frau Heike sowie meine Mutter, die die Tiere bestens versorgen, wenn wir auf Ausstelllungen und Tagungen sind.  
       
   

nach oben