Startseite
 
Unser Weingut
 
Unsere Kurzhaarcollies
 
Unsere Lockentauben
 
Links
 
Kontakt
 
Impressum
     

 

Aktuelles von den Lockentauben

 
     
     
16.01.2012

Eine erfolgreiche Ausstellungssaison 2011ist zu Ende:

Auch in diesem Jahr haben wir mit unseren gezeigten Tieren auf allen Großschauen höchste Bewertungsnoten errungen. Auch wurden wir wiederum mit unseren schwarzen Lockentauben Deutscher Meister. Gut gefallen hat uns, dass auf allen Ausstellungen immer wieder andere Tiere die Höchstnoten in schwarz wie auch in Gelbschimmel errangen. Das zeigt uns, dass unsere Zucht immer mehr ausgeglichen wird.

Besonders erfreut haben wir uns darüber, dass auf der Sonderschau der Schmalkaldener Mohrenköpfe in Leipzig unsere 1. Selbstgezogene Täubin als bestes Tier in diesem Farbenschlag bei den 0,1 bewertet wurde. Dies freut mich besonders da dies die Rasse meines Enkels ist. Auch hat er auf der Schau in Osthofen mit seinen Tieren einen großen Pokal errungen. Mich als Opa würde es freuen, wenn er in die Fußtapfen seine Urgrosvaters Karlheinz treten würde.

Damit er für die Zukunft mit den Schmalkaldener Mohrenköpfe noch erfolgreicher züchten kann, wird für die Zuchtsaison 2012 ein Stall ganz auf die Erfordernisse dieser Rasse umgebaut.

hier erhält Jonas am Züchterabend des Clubs seinen Pokal
09.02.2011

Dreimal Silber

KULTURPLAKETTE Geflügelzuchtverein Sprendlingen sehr erfolgreich

von links Verbandsbürgermeister Scherer, Heike Weidmann, Erich Klingels, Marina Weidmann

(bb). Kleiner Verein, große Erfolge. Das trifft auf den Geflügelzuchtverein Sprendlingen zu. Gleich drei Deutsche Meister wurden von Bürgermeister Manfred Scherer mit der Kulturplakette in Silber der VG-Sprendlingen-Gensingen ausgezeichnet. Heike Weidmann aus St. Johann erhielt die Plakette für die Züchtung schwarze Lockentauben. Tochter Marina ist Deutsche Meisterin der Züchtung Lockentauben Gelbschimmel. Erich Klingels aus Sprendlingen wurde für die Züchtung Rasse Zwerg-Niederrheiner (Gelbsperber) ausgezeichnet. Gerade mal zehn aktive Züchter und eine Jungzüchterin gibt es in dem Sprendlinger Verein. Im Hause Weidmann dreht sich alles um die Geflügelzucht. Vater Rolf ist hoch dekoriert mit deutschen Meisterschaften und er ist sogar Europameister. Er lernte das Geflügelzüchterhandwerk als Achtjähriger von seinem Vater. Seine Leidenschaft steckte nach der Heirat auch Ehefrau Heike an. In dritter Generation tritt nun Marina in die Fußstapfen der Weidmann-Dynastie.

Ein „Züchteroldie“ ist der Sprendlinger Erich Klingels. Er „räumte“ mit seinen Züchtungen schon zahlreiche Preise ab. Aus gesundheitlichen Gründen kann er seine geliebten Tiere leider nicht mehr selbst füttern. Dies übernimmt in bewährter Weise seine Ehefrau Waltraud.

06.02.2011
Heike und Marina erhielten für die erfolgreiche Aussstellungssaison 2010 mit ihren Lockentauben in schwarz und gelbschimmel von der Verbandsgemeinde Sprendlingen, anläßlich des Ehrenamtstages der Gemeinde Sprendlingen in der voll besetzten Wißberghalle, aus der Hand von Verbandsbürgermeister Scherer die Kulturplakette in Silber.

Da ich bereits die Kulturplakette in Gold erhalten habe, erhielt Heike die silberne Kulturplakette mit der Zuchtgemeinschaft Rolf und Heike in Lockentauben schwarz für die errungene

"Deutsche Meisterschaft" und den Titel "Bundessieger"

mit unseren Lockentauben in schwarz

Als Anerkennung für diese Leistung erhielt Heike diese Buch von der Gemeinde Sprendlingen
Auch Marina erhielt von der Gemeinde Sprendlingen für diese Leistung ein Buchpräsent

Auch Marina erhielt die Kulturplakette in silber für die errungene

"Deutsche Meisterschaft"

mit ihren Lockentauben in gelbschimmel

11.01.2011

Eine Lockentaubenskulptur in Lebensgröße von Fliedner Taubenskulpturen mit über 1000 Lockenfedern in verschiedenen Größen, zu bewundern

im Taubenmuseum von Karl Heinz Sollfrank in Nürnberg

Aktuelles, Bilder und Neues von der Schausaison 2010/2011
Die erfolgreichste Ausstellungssaison im Hause Weidmann ist zu Ende

2mal Deutscher Meister auf Lockentauben in schwarz und Gelbschimmel und einmal Bundessieger auf Lockentauben in schwarz

Noch nie erangen wir in einer Ausstellungssaison mehr als 10 mal die Höchstnote und mehr als 25 X hervorrangend auf hauptsächlich großen nationalen Rassegeflügelausstellungen auf unsere beiden Hauptfarbenschläge in Schwarz und Gelbschimmel. Mehr als erfreulich dabei war, dass immer wieder andere Tiere und dies hauptsächlich Jungtiere die Höchstnoten erzielten.

Ob wir in den nächsten Jahren dies noch einmal toppen können????????????

 

Eine erfolgreiche Lokalsschau des Geflügelzuchtvereins Sprendlingen fand in der Wißberghalle statt

Hier wurden Tiere von 4 aktuellen Deutschen Meistern der Schausaison 2010/20011 gezeigt und dies bei nur noch 10 akiven Züchtern im Geflügelzuchtverein Sprendlingen.

 

 
Die Lokalschau wurde unserem verstorbenen und langjährigem Vorstandskollegen Hans Vetter gewidmet Zu der Eröffnung der Gedächtnisschau waren viele Freunde und Familienangehörige gekommen. Auch der Bürgermeister und der Vertreter der Verbandsgemeinde waren anwesend.
Sonntag später Abend wird abgebaut und zum Schluß gibt es noch etwas zur Stärkung Auch nach dieser Schau werden wir unseren Zuchterfreund Hans nicht vergessen!!!!!!!!
 
Bilder und Neues von der Schausaison 2009/2010

Eine erfolgreiche Lokalsschau des Geflügelzuchtvereins Sprendlingen fand in der

Wißberghalle statt

 
Hier waren viele Spitzentiere von den Bundes-und Europaschauen 2009 zu bewundern

Europasschau Nitra Slovakei vom 20.-22.11.2009

Auf der ersten Ausstellung der Schausaison 2009/210 errangen wir mit unseren schwarzen Lockentauben den Europameistertitel

 

13 Züchter aus 5 Ländern zeigten 93 Lockentauben

folgende Länder waren in den Farbenschlägen weiß (12), schwarz (20), blauschimmel (13), rotschimmel (18), gelbschimmel (10), rotfahlschildig (4), weiß mit Haube (12) und blauschildig mit schwarzen binden mit Haube (4) vertreten:

Slowakei mit 2 Züchtern, Tcheschien (2), Österreich (3), Schweiz (1) und Deutschland (5)

 

 
eins der vier Siegertiere von Nitra
 
Bilder von der HSS in Hockenheim vom 10. und 11. Januar 2009

Die Spitzentiere der Hauptsonderschau Hockenheim die mit

V97 und HV 96 SV-Band bewertet wurden

0,1 jung V97

ZG Weidmann

St. Johann

0,1 jung V 97

R. Liebert

Schenkenberg

0,1 jung V97

S. Vorwerk

Cunewalde

1,0 jung V97

H. Schupp

Dornheim

0,1 jung V97

F. Kalverkamp

Ludwigshafen

1,0 jung V97

H. Seidel

Steinhagen

0,1 jung HV96

H. Wiebrock

Bielefeld

0,1 jung V97

W. Bergmann

Ottendorf-Okrilla

Weitere Spitzentiere die mit V97 und HV 96 bewertet wurden

1,0 alt V97 HB

R. Liebert

Schenkenberg

1,0 jung V97 HW

L. Lindenlaub

Plötzkau

1,0 alt V97 HB

F. Kalverkamp

Ludwigshafen

1,0 alt V97 SE10

H. Hirschfeld

Hockenheim

0,1 alt V97 SE10

H. Seidel

Steinhagen

0,1 alt V97 SE10

M. Fischer

Plauen

0,1 alt HV96 E

R. Liebert

Schenkenberg

0,1 jung HV96 E

R. Liebert

Schenkenberg

1,0 jung HV96 E

R. Liebert

Schenkenberg

So fühlt sich unser

1. Vors. G.Dehler(mitte) am wohlsten, jedoch hat er nicht mit dem Hintermann gerechnet (U. Hartmann)

der diesjährige Leistungspreis

hergestellt von unserem Ehrenmitglied W. Kolb

die Erringerder Ehrenbänder sowie

der Zucht-und Leistungspreise

Einige Bilder vom Züchterabend

bis auf den letzten Platz war der Züchterabend besetzt W. Jährling, R. und W. Kolb hatten wohl ein interresantes Thema hat unser G. Dehler wohl Angst vor der Wirtin? bei Diana Erdmann und Marina Holdenried fühlt sich unser Gerhad doch sichtbar wohler

der Frauenbeauftragte

R. Liebert passt auf Frau Wolf auf, dass ihr in der Nacht nichts passiert

M.Wolf im Gespräch mit W. Bergmann unser Hans Wiebrock hat wohl Durst R. Erdmann traut der Sache wohl nicht nicht erschrecken Willi, der Fotograf sieht alles
schöne Preise in der Tombola unser Siggi, Marina und Diana übernahmen nun den Verkauf der Verlosung auf welch Losnummer enfällt dieser Teller was H. Wiebrock und unser Ausstellungleiter H. Hirchfeld wohl hier ausarbeiten?

der Zuchtwart

R. Weidmann beim sortieren der Leistungspreise

hier werden wohl die Bänder sortiert H. Seidel

R. Liebert, F. Kalverkamp und S. Vorwerk

kommt denn da schon wieder ein neuer Farbenschlag

auf uns zu?

und zum Schluß noch einen guten Witz von unserem Siggi, der den ganzen Abend viel Stimmung in die Runde brachte
Die Zuchtsaison 2008 

Eine erfolgreiche Zuchtsaison geht bald zu Ende

(Wir haben so viele Jungtiere wie noch nie )

05.06.2008

vom Babystall in den Jungtierstall.

Aber auch dieser ist bald voll nachdem schon viele Tiere aussortiert wurden

eine Gelbschimmel mit guter Figur und feinem Farbspiel

eine junge Schwarzschildige mit guter Farbe und Zeichnung

eines meiner Lieblinge in schwarz gefällt

in Figur Fußbefiederung

und Schildgröße

eine farblich und figürlich schöne junge Schwarze mit recht

hohem Stand

eine junge Weiße

mit Haube

mit guter Figur und Schildrundung

diese Haube zeigt einen guten Haubenaufbau  mit vorzüglichen Rosetten

auch von der Seite kann man die

Rosetten sehen

Da es ja zur Zeit auch bei unseren Lockentaubenzüchter Mode ist neue Farbenschläge, Rassen oder Rassemerkmale zu erzüchten habe auch ich in diesem Jahr damit begonnen

schwarze mit Nasenstruktur mit Nelke?

oder Haube?

wäre kein Problem Haubenaufbau und Rosetten sind schon vorhanden

von oben seh ich doch toll aus!!!!!! welche Seite ist wohl schöner? bin ich nicht hübsch?

ob diese ganze Züchtungen überhaupt sinnvoll sind??????????

was nützen uns neue Farbenschläge, wenn uns dafür neue Züchter fehlen?

Die erstern Junge sind da

01.04.2008

ist doch sehr kalt hier
da bleiben wir doch lieber noch etwas im warmen unter unseren Eltern
das erste Ei ist angepickt die ersten Taubenküken sind da. Ob unsere Geschwister auch noch aus den angepickten Eier kommen? das erste Taubenbabby ist zum Fototermin bereit

Die ersten befruchteten Eier sind da

14.03.2008

Iin diesem Jahr haben wir in unsrerer Zucht bei diesem kalten und feuchten Wetter eine doch gute Befruchtung von ca 90%. Jedoch ist es auffällig, dass noch viele junge Täubinnen kein Ei gelegt haben.

Hoffentlich wird es beim Schlupf der ersten Jungen etwas wärmer.

Marina wurde Bezirksmeister 2007 für Tauben
Auf der Jahreshauptversammlung des Bezirksverbandes Rhein-Mosel-Nahe-Hunsrück erhielt Marina einen Pokal für die 6 besten Tiere auf der Bezirksschau 2007 in Kastellaun und ist damit offizieller Bezirksmeister für Tauben
Marina ist nun Preisrichter
Am Samstag den 15.03.2008 wurde Marina auf der Jahreshauptversammlung der Preisrichtervereinigung Rheinland-Pfalz nach bestandenen Prüfungen zum Preisrichter für Struktur- und Kropftauben ernannt und darf nun ab der kommenden Saison in diesen beiden Gruppen bewerten.
10.03.2008 die ersten Eier sind da
Heute Morgen entdeckte ich die ersten Eier
die Täubin der Chinesentauben bewacht das erste Ei
der Täuber bewacht den Einflug des Brutkastens
auch die ersten Schildigen Lockentauben haben gelegt
Am 02.03.2008 habe ich meinen erste Paare angepaart
was sie wohl von mir will
wir verstehen uns
komm mir nicht näher

Alle Tiere warten nun ganz unruhig auf ihre Partner

Mit dem Anpaaren beginnen wir vermutlich um den 1. März

noch einmal baden und dann geht es ab in die Brutzellen
 
die Zuchtställe werden für die bald beginnende Zucht vorbereitet
die Zellen sind gut gereinigt und desinfiziert
Die Bruthöhlen sind vorbereitet
und die Brutschüsseln sind mit Wellpape bezogen
Eine neue Taubenrasse im Hause Weidmann/Holdenried
nachdem Marina nun Preisrichter in den Sparten Struktur- und Kropftauben ist, hat sie sich eine neue Rasse zugelegt.
Es sind schwarze Chinesentauben
Wir sind die Neuen im Hause Weidmann/Holdenried
und fliegen können wir auch sehr gut

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen und

die Gemeinde St. Johann, sowie der GZV Sprendlingen  haben

mich für meine Erfolge der letzten Jahre und zur Ernennung zum Meister des Verbandes Deutscher Rassetauben durch den VDT

am17. 02. 2008 geehrt

Viele Züchter auch von den Nachbarvereinen waren im Rathaussal der Gemeinde Sprendlingen dabei
Verbandsbürgermeister Friedel Bess(mitte) und Ortsbügermeister von St. Johann Hans Bergmann (rechts)

Die Urkunde

mit Medallie

Die Kulturmedallie in Gold als höchste Auszeichnung der Verbandsgemeinde
       
Jonas der Jüngste der Familie
und Oma Hilde die älteste durften an diesem Tag natürlich nicht fehlen

Die geladenen Gäste mit Familie

hintere Reihe Links der 1. Vors. des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Rainer Stumpf

Die drei Bürgermeister aus St. Johann, der Verbandsgemeinde und der Gemeinde Sprenlingen, sowie der 1.Vors. des GZV Sprendlingen
Die Vorbereitung der Zucht 2008 laufen auf Hochturen
Die Keimfütterung ist angesagt
 

Die Winterfütterung mit

Gemüse

ist beendet

           
Aber mein größter Erfog im Jahre 2007 war für mich die Ernennung zum Meister des Deutschen Taubenverbandes
Der 2. Vorsitzende des VDT, Uwe Wenzel überreicht die Urkunde
Meisterurkunde
1.Vors. des SV der Lockentauben Gerhard Dehler(links) und der 1. Vors. des VDT Harald Köhnemann gratulieren dem Geehrten
Eine erfolgreiche Schausaison 2007 ist beendet

Auch in diesem Jahr erzielten wir wiederum viele Erfolge:

Auf der VDT-Schau in Leipzig errangen wir wiederum mit unseren schwarzen Lockentauben den Deutschen Meister Titel mit 495 Punkten und auf der Nationale erhielten wir auf eine junge Täubin die Note vorzüglich mit dem SV-Band. Auch in dem Farbenschlag Gelbschimmel konnte Marina auf der Bezirksschau die Note Vorzüglich mit dem Landesverbandband erringen.

eine der 6 ausgestellten Tiere auf der

VDT-Schau HV E bewertet

eine hochbewertete Taube von meiner Tochter Marina
Die Zuchtsaison 2007
Die Zucht begann am 06.03.2007:

Die ersten Jungen wurden beringt

07.04.2007

       
die ersten Schwarzen wurden beringt
auch die ersten Schildigen wurden beringt
dieses schildige Tier zeigt eine gute Zeichnung
auch die Schildzeichnung gefällt
bei diesem Tier könnte die Schild-zeichnung voller sein

Nachdem Marina bei ihrer Preisrichterausbildung auch die Gruppe K für Kröpfer macht, hat sie sich

2 Paar Bayernkröpfer gekauft um auch hier die Schwierigkeiten bei der Zucht mit Kropftauben zu erfahren.

Die ersten jungen Bayernkröpfer sind geschlüpft

06.04.2007

   
 
ein paar Bayernkröpfer
ein rotfahler Täuber
und eine gelbfahle Täubin

2 Jungtiere

oben ein gelbfahles Jungtier

unten ein rotfahles Jungtier

Die ersten weißen Lockentauben mit Haube sind geschlüpft

06.04.2007

die beiden Weißen sind gut gefüttert

Die nächsten Jungen sind geschlüpft

30.03.2007

 
 
 
die gestrigen Jungen sind gut mit Kropfmilch gefüttert
  und heute folgten die nächsten. Eine leere Eierschale, ein noch feuchtes Junge und ein angepicktes Ei. Die Saison beginnt gut.
     

Die ersten Jungen sind geschlüpft

29.03.2007

 
 
 
             
Das erste Ei ist angpickt
28.03.2007
 
 
         

Die ersten befruchteten Eier liegen im Nest

14.03.2007

erstes durchleuchten der Eier nach 24 Stunden. Man sieht in der Mitte schon leicht den Blutring. Diese Eier sind wohl befruchtet.
nach 3 Tagen sieht man an diesen Eiern beim durchleuchten schon gut, dass diese befruchtet sind.

Die ersten Eier:

11.03.2007 heute Abend entdeckte ich die ersten Eier.

 
 
das erste Ei. Ob es wohl befruchtet ist?
 
hoffentlich bleiben sie weiter so ruhig auf ihren Eiern sitzen.
Nach 2 monatiger Vorbereitung der Tiere habe ich heute, am 06.03.2007 meine ersten Paare zusammengepaart.
sie hat wohl noch kein Interesse?
ob wir wohl zusammenpassen?
hier muß ich mich wohl noch etwas bemühen
ich komme gut an